Geschichte

Die Bestrebungen, die Nationalturner des Turnverbandes am Albis in einem Schwingklub zusammenzufassen, regten sich nach dem Verbandsturnfest 1910, welches in Baar abgehalten wurde. 
Es zeigte sich bei dieser Veranstaltung, dass im Verbandsgebiet ein zu vielen Hoffnungen berechtigendes “Holz“ an angehenden Schwingern vorhanden sei, aber zufolge mangelnder Übungsgelegenheit etwas verkümmert vegetieren musste und die Albis-Turner daher der an obigem Anlass mitkonkurrierenden Gästeschar aus Luzern, Thalwil und Aussersihl gegenüber stark im Nachteil standen. 
Der damalige Verbandsoberturner, unser unvergessliche Freund Jakob Häusermann aus Ottenbach, dem das Gedeihen des “Albiser“ stets Herzenssache war, ergriff daher mit Unterstützung einiger älterer Nationalturner die Initiative zum Zusammenschluss und zur Sammlung in einem Schwingklub.

1911 konnte dann nach entsprechenden Vorarbeiten das junge Gebilde aus der Taufe gehoben werden. Man schritt zur Gründungsversammlung, Sonntag den 19. März 1911, im damaligen Restaurant zur “Sonne“ in Affoltern a/A.

Erster Vorstand:

  • Präsident Emil Attinger, Wirt zur „Sonne“
  • Technischer Leiter Jacques Häusermann, Ottenbach
  • Kassier Karl Keller, Blickenstorf b. Baar
  • Aktuar Paul Witzig, Affoltern a.A.

Hinweis:
Die komplette Geschichte des Schwingklub am Albis wurde anlässlich zum 100 Jahre Jubiläum im Jahr 2011 neu verfasst. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an den Klubpräsidenten, Thomas Freimann.

Homepage Sponsoren

a3detonpumpen.pngbewerger.pngbsr.pngcq-bar.pngeichhorn_logo.pnghoehener_schriftzug_hiqu_1.pnglogo_schrift.pngmunds.pngnageli-holzdesign.pngschnider solar.pngstone_style.pngzug-itcompany.png

schwingfest2018